Performance Challenge

TIMO BERNHARD KOMMENTIERT SEINE RUNDE

Besucher und Fans konnten sich bei der RECARO Performance Challenge an der Grand Prix-Strecke des Nürburgrings versuchen. Dabei ging es um die schnellste Rundenzeit – und das will geübt sein. Tipps vom Profi gab es am 20. September: Le Mans Champion Timo Bernhard fuhr eine Runde im Simulator und kommentierte seine Ideallinie.


Auf der Jagd nach der besten Rundenzeit auf der IAA

RECARO PERFORMANCE CHALLENGE 2017

Über eine Woche lang konnten Besucher von RECARO Automotive Seating auf der IAA 2017 virtuelles Rennstreckenfeeling erleben. Bei der RECARO Performance Challenge durften die Teilnehmer im Rennsimulator um die beste Rundenzeit auf der Grand Prix-Strecke des Nürburgrings fahren. Dabei konnten sie exklusive Preise gewinnen, wie etwa eine Runde im Renn- oder Drift-Taxi. Der Gesamtsieger sicherte sich ein exklusives Drifttraining mit dem Team Gusenbauer auf dem Hockenheimring.

Aber nicht nur Besucher gingen im Simulator an ihre Grenzen: Prominente Unterstützung gab es von Rennsportprofi und diesjährigem Le Mans Champion Timo Bernhard, der vor seiner Autogrammstunde bei RECARO Automotive Seating live seine Ideallinie kommentierte. Und auch TV-Moderator und Rennsportfan Sidney Hoffmann ließ es sich bei seinem Besuch bei RECARO auf der IAA 2017 nicht nehmen, eine virtuelle Runde zu drehen – Fahrspaß mit Suchtfaktor.


Die Gewinner

GESAMTSIEGER PERFORMANCE CHALLENGE

Platz 1: Florian Bodin
Rundenzeit: 1:32:968

Platz 2: Marko Pejic
Rundenzeit: 1:33:524

Platz 3: Harun Benli
Rundenzeit: 1:34:529

Platz 4: Rasmus Riegert
Rundenzeit: 1:35:005

Platz 5: Severin Austerschmidt
Rundenzeit: 1:35:227

DIE TOP-TEN VOM 24. SEPTEMBER 2017

Platz 1: Florian Bodin
Rundenzeit: 1:32:968

Platz 2: Stefan Frankenbach
Rundenzeit: 1:37:638

Platz 3: ––
Rundenzeit: 1:37:727

Platz 4: ––
Rundenzeit: 1:38:423

Platz 5: Paul Keller
Rundenzeit: 1:38:546

Platz 6: Emre Turan
Rundenzeit: 1:40:100

Platz 7: Rasmus Riegert
Rundenzeit: 1:40:532

Platz 8: ––
Rundenzeit: 1:41:001 

Platz 9: Eric Rühl
Rundenzeit: 1:41:010 

Platz 10: ––
Rundenzeit: 1:41:209

DIE TOP-TEN VOM 23. SEPTEMBER 2017

Platz 1: Harun Benli
Rundenzeit: 1:34:529

Platz 2: ––
Rundenzeit: 1:35:633

Platz 3: Maximilian Berg
Rundenzeit: 1:35:668

Platz 4: Tom Vater
Rundenzeit: 1:36:077

Platz 5: Michael Losik
Rundenzeit: 1:37:263

Platz 6: Dominik Weil
Rundenzeit: 1:37:370

Platz 7: Peter Neuhaus
Rundenzeit: 1:38:189

Platz 8: Rasmus Riegert
Rundenzeit: 1:38:922

Platz 9: Marcel Kneschke
Rundenzeit: 1:39:197

Platz 10: Aleksandar Gudojevic
Rundenzeit: 1:43:253

DIE TOP-TEN VOM 22. SEPTEMBER 2017

Platz 1: Rasmus Riegert
Rundenzeit: 1:35:005

Platz 2: Felix Piechotka
Rundenzeit: 1:35:267

Platz 3: Maximilian Berg
Rundenzeit: 1:36:328

Platz 4: Marco Schley
Rundenzeit: 1:37:121

Platz 5: ––
Rundenzeit: 1:37:714

Platz 6: Dominik Hofmann
Rundenzeit: 1:38:601

Platz 7: Leon Becker
Rundenzeit: 1:43:821

Platz 8: ––
Rundenzeit: 1:44:124

Platz 9: Hannes Hochartz
Rundenzeit: 1:45:769

Platz 10: Daniel Nicklin
Rundenzeit: 1:46:034

DIE TOP-TEN VOM 21. SEPTEMBER 2017

Platz 1: Severin Austerschmidt
Rundenzeit: 1:35:227

Platz 2: Philipp Arendt
Rundenzeit: 1:36:425

Platz 3: Harun Benli
Rundenzeit: 1:36:650

Platz 4: Benedikt Staneczek
Rundenzeit: 1:38:941

Platz 5: ––
Rundenzeit: 1:40:202

Platz 6: Andreas Kociok
Rundenzeit: 1:40:331

Platz 7: Deniz Yilmazer
Rundenzeit: 1:40:571

Platz 8: Arthur Greb
Rundenzeit: 1:41:497

Platz 9: Janosch Merl
Rundenzeit: 1:42:874

Platz 10: ––
Rundenzeit: 1:43:818

DIE TOP-TEN VOM 20. SEPTEMBER 2017

Platz 1: Philipp Mattern
Rundenzeit: 1:45:161

Platz 2: Jan Bendel
Rundenzeit: 1:47:802

Platz 3: Daniel Petermann
Rundenzeit: 1:48:702

Platz 4: Andreas Kociok
Rundenzeit: 1:48:988

Platz 5: Christopher Peters
Rundenzeit: 1:49:911

Platz 6: Linus Krunke
Rundenzeit: 1:54:515

Platz 7: Alexander Marb
Rundenzeit: 1:55:575

Platz 8: Florian Kolkowski
Rundenzeit: 1:55:964

Platz 9: ––
Rundenzeit: 1:56:430

Platz 10: ––
Rundenzeit: 1:57:363

DIE TOP-TEN VOM 19. SEPTEMBER 2017

Platz 1: ––
Rundenzeit: 1:38:341

Platz 2: Max Seidenstücker
Rundenzeit: 1:39:873

Platz 3: Sascha Korbas
Rundenzeit: 1:41:201

Platz 4: Tom Gundlach
Rundenzeit: 1:41:901

Platz 5: ––
Rundenzeit: 1:42:780

Platz 6: Tin-shin Hsu
Rundenzeit: 1:43:464

Platz 7: Felix Beringhoff
Rundenzeit: 1:45:415

Platz 8: Lucca Verbuyst
Rundenzeit: 1:45:607

Platz 9: Timo Busse
Rundenzeit: 1:45:83

Platz 10: Alexander Beese
Rundenzeit: 1:48:263

DIE TOP-TEN VOM 18. SEPTEMBER 2017

Platz 1: Tim Brockmeyer
Rundenzeit: 1:39:504

Platz 2: Sascha Korbas
Rundenzeit: 1:41:508

Platz 3: Tom Gundlach
Rundenzeit: 1:43:419

Platz 4: ––
Rundenzeit: 1:43:642

Platz 5: ––
Rundenzeit: 1:44:586

Platz 6: Steven Kienast
Rundenzeit: 1:46:327

Platz 7: Philipp Berboth
Rundenzeit: 1:46:872

Platz 8: ––
Rundenzeit: 1:48:194

Platz 9: Jonathan Höller
Rundenzeit: 1:52:326

Platz 10: ––
Rundenzeit: 1:53:505

DIE TOP-TEN VOM 16. SEPTEMBER 2017

Platz 1: Marko Pejic
Rundenzeit: 1:33:524

Platz 2: Blaz Kuslan
Rundenzeit: 1:36

Platz 3: Tim Vogler
Rundenzeit: 1:38

Platz 4: Dominik Küper
Rundenzeit: 1:39

Platz 5: Xiaonan Huang
Rundenzeit: 1:39

Platz 6: Marcel Enckler
Rundenzeit: 1:41

Platz 7: Dennis Strohmayer
Rundenzeit: 1:43

Platz 8: Daniel Diamante
Rundenzeit: 1:44

Platz 9: Dominik Diamante
Rundenzeit: 1:45

Platz 10: Junaid Chowhan
Rundenzeit: 1:48


Die Preise in der Übersicht

Die Tagessieger von Montag, 18.9., Mittwoch, 20.9. und Freitag, 22.9. gewinnen jeweils eine Drift-Taxifahrt in RECARO Sitzen mit dem Team Gusenbauer auf dem Hockenheimring.

Die Tagessieger von Dienstag, 19.9. und Donnerstag, 21.9. gewinnen jeweils eine Runde im Renntaxi (Porsche Cayman) des Teams Sorg auf dem Nürburgring.

Die Tagessieger der beiden IAA-Samstage (16.9. und 23.9.) gewinnen jeweils eine Runde im Renntaxi (Porsche 991 mit RECARO Schalen) des Teams Black Falcon auf dem Nürburgring.

Die Tagessieger der beiden IAA-Sonntage (17.9. und 24.9.) gewinnen jeweils eine Runde im Renntaxi des Teams RSR in einem Nissan GT-R mit RECARO Sitzen auf dem Nürburgring.

Aus allen Tagessiegern wird dann der IAA-Gesamtsieger ermittelt. Er kann sich auf ein exklusives Drifttraining mit dem Team Gusenbauer auf dem Hockenheimring freuen.


RECARO Automotive Seating auf der IAA 2017 in Frankfurt

Beim internationalen Branchentreff der Automobilindustrie 2017 steht die Zukunft im Mittelpunkt. Als Premiumhersteller präsentiert RECARO Automotive Seating neue Performance-Sitze für heute und morgen.

RECARO Pole Position (ABE) Edition 2018

Schalen-Kultur in limitierter Auflage.